Frau macht Yoga im Garten
Letztes Jahr – Yoga in der prallen Sonne

Auch in meinem geliebten Garten mache ich regelmäßig Sport. Ganz gleich ob Yoga, Gymnastik, Meditation oder auch Slackline, welches meine ganz speziellen Balance-, Koordinations- und Konzentrationsfähigkeiten stärkt. Bei mir im Garten ist für diese Übungen zum Glück genug Platz. Da allerdings die letzten Sommer so wahnsinnig sonnig und heiß waren und mein Garten eigentlich den ganzen Tag in der Sonne liegt, habe ich für diese Sommersaison vorgesorgt und mir unter anderem den perfekten Sonnenschirm zugelegt. 

Im Internet habe ich ein wenig nach geeigneten Schattenspendern recherchiert und wurde dann doch relativ schnell fündig. Zugegebenermaßen gibt es auch zu diesem Thema viele Anbieter. Mich haben allerdings die Weishäupl Sonnenschirme optisch von Beginn an angesprochen. Die angepriesene Vielfalt, die hochwertige Qualität und Flexibilität der Schirme hat mich schlussendlich überzeugt die Bestellung abzuschließen. Nach einigen Tagen Lieferzeit, wurde ich nicht enttäuscht und muss sagen, dass der Schatten an heißen Tagen gut tut. Die ersten Übungen inmitten meiner schattigen Oase habe ich hinter mir und empfinde es als super angenehm meine sportlichen Aktivitäten, aber auch meine Verschnaufpausen, nicht in der prallen Sonne ausüben zu müssen.

Also, falls ihr ähnliche Erfahrungen mit „Sport im Garten“ gemacht habt, ist das vielleicht ein „heißer“ Tipp für Euch. Den Shop, bei dem ich den Weishäupl Sonnenschirm gekauft habe, habe ich euch oben einfach mal verlinkt, da dort wirklich alles reibungslos verlaufen ist und ich den Service und auch das Produkt nur weiterempfehlen kann.

Bleibt fit, Eure Franzi!